Auschwitz-Birkenau

Auschwitz-Birkenau ist das Portal für die Erinnerung an Massenmord, Erniedrigung, Völkermord, Rassenhass und völlige Entmenschlichung. 

Auschwitz-Birkenau ist Teil des gesamten „Auschwitz-Komplexes“ gewesen. In Auschwitz wurde das komplette Unrechtssystem offenbar. Nachdem die Juden und andere Völker zu „Untermenschen“ / Tieren – siehe Darstellung als „Schweine“ etc. – deklassiert waren – konnte man sie komplett „ausbeuten“. Auschwitz war ein riesiger Industriekomplex mit Todeslager und den Gaskammern etc. Die anderen kleineren Lager waren reine Vernichtungslager. Sie hatten meist keine Arbeitsbereiche. In Auschwitz ist die „Todesrampe“ berüchtigt geworden. Dort wurden  von Dr. Mende die, die noch arbeitsfähig waren, von denen getrennt, die ermordet werden sollten. Die Arbeitsfähigen wurden in das riesige Arbeitslager geschickt. Dort wurden die Menschen in den Industrieanlagen bis zum Tod total ausgebeutet. Der Profit ging an die SS und die großen Konzerne wie IG Farben etc. Die Menschen waren dort keine Menschen mehr, sondern nur noch Nummern. Diese hatten zu arbeiten bis zum Tod. Kranke wurden auf den „Krankenstationen“ zu perversen Versuchen missbraucht. Entweder starben sie dort nach der Folter und Quälerei oder wurden nach Birkenau überstellt. Selbst die „medizinischen“ Versuche dienten dem Profit.

Nachdem die Arbeitskraft komplett ausgebeutet worden war, wurden die Opfer zur Ermordung nach Birkenau überstellt. Dort wurden sie mit den auf der Rampe aussortierten Opfern ermordet. Selbst vor den Toten hatten die Mörder keinen Respekt. Ihnen wurde alles abgenommen. Die Berge der Haare, Goldzähne und Kleidung etc. zeugen von der Unmenschlichkeit. Diese wurden ebenfalls verkauft und in der Industrie weiterverarbeitet.      

Es war nicht vorgesehen, dass ein einziges Opfer Auschwitz lebend verläßt. Es ging von Beginn an um die totale Vernichtung der Opfer und die Ausbeutung bis zum Letzten.  Todesfabrik umschreibt es am Besten. Auschwitz war eine perfekt durchgeplante und durchorganisierte Todesmaschinerie. Hinter dem Tor mit der bezeichnenden Inschrift „Arbeit macht frei“ begann die Todesmaschinerie.